Mühsamer Auftaktsieg für Hornauer Jugend

Die Jugendmannschaft der TuS Hornau ist mit einem knappen 6:3-Auswärtserfolg in die Verbandsliga gestartet. Gegen die heißspornige Mannschaft der TG Unterliederbach ragten auf Hornauer Seite Philipp Haas und Sven Lüßen mit jeweils zwei Einzelerfolgen heraus.

Der Auftakt der Begegnung verlief dabei absolut wunschgemäß, da sowohl Philipp Haas und Sven Lüßen als auch Michael Hatke und Niclas Lösch ohne Satzverlust blieben.

In den darauffolgenden Einzeln merkte man allerdings, dass es der Mannschaft noch an Spielpraxis fehlt.

Philipp kam gegen Ilic trotz 2:0-Satzführung nur zu einem knappen Fünfsatzsieg, Michael musste sich gegen Pile trotz Matchbällen im vierten Satz mit dem gleichen Ergebnis geschlagen geben. Niclas tat sich daraufhin gegen Alangouri unnötig schwer und geriet schnell mit 0:2 Sätzen in Rückstand. Zwar gelang ihm der Satzausgleich, doch beim Stand von 9:9 im fünften Durchgang unterliefen ihm zwei leichte Fehler, sodass der Unterliederbacher auf 2:3 verkürzen konnte. Sven stellte daraufhin mit einem souveränen Viersatzsieg gegen Henrici den Zweipunktevorsprung wieder her und Philipp gelang daraufhin durch einen Fünfsatzsieg gegen Pile die Vorentscheidung. Dabei musste sich der Hornauer allerdings gehörig strecken und konnte sich nach Abwehr eines Matchballs erst in der Verlängerung des fünften Satzes durchsetzen. Michael steigerte sich im zweiten Spiel zwar deutlich, konnte aber auch diesmal eine 2:1-Satzführung nicht nutzen und verlor die Sätze vier und fünf jeweils mit 9:11. Da Sven auch im zweiten Spiel eine gute Vorstellung bot und Alangouri in vier Sätzen in Schach hielt war das Spiel zu Hornauer Gunsten entschieden, der Dreisatzerfolg von Niclas gegen Henrici ging somit nicht mehr in die Wertung ein.

Alles in allem ein wichtiger und verdienter Sieg der Hornauer Truppe im Duell zweier Teams die im Kampf um die vorderen fünf Plätze durchaus ein Wörtchen mitreden sollten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0