Hornauer Jugend bleibt an der Hessenligaspitze

In der vergangenen Woche konnten vor allem unsere Nachwuchsteams wieder überzeugen. Unsere Jugend konnte durch ein 5:5 gegen Titelfavorit Bürstadt die Tabellenführung in der Hessenliga verteidigen. Auch die A-Schüler konnten in der Hessenliga punkten. Die A-Schüler II konnten genau wie die B- und C-Schüler deutliche Erfolge verbuchen. Die erste und vierte Herrenmannschaft bleiben derweil punktverlustfrei.

Unsere erste Mannschaft hat auch das dritte Saisonspiel erfolgreich bestreiten können und den VfN Hattersheim klar mit 9:3 bezwungen. Nachwuchsmann Philipp Haas entschied vorne beide Einzel für sich. Das Team bleibt damit neben Meisterfavorit SG Hattersheim als einziges Team noch ohne Punktverlust.

 

Die zweite Herrenmannschaft musste stark ersatzgeschwächt eine 3:9-Niederlage einstecken. Dabei zeigten die Stammspieler jedoch ordentliche Leistungen und konnten punkten. Wichtig wird jetzt sein, dass das Team, wenn die entscheidene Saisonphase nach den Herbstferien beginnt, wieder durchgehend in Bestbesetzung antreten kann, um eine realistische Chance auf den Klassenerhalt zu haben.

 

Die vierte Mannschaft bleibt nach dem 9:4-Sieg gegen Aufstiegskonkurrent Flörsheim weiter punktverlustfrei an der Tabellenspitze. Spitzenspieler Ralf Elzenheimer-Albers baute seine Einzelbilanz dabei auf imposante 8:0 Spiele aus.

 

Die Jugend bekam es nach dem furiosen Auftakt aus der Vorwoche nun mit Meisterkandidat TV Bürstadt zu tun, der zum Auftakt gepatzt hatte. Der Start verlief denkbar ungünstig, beide Doppel gingen verloren. Dies verkraftete das Team jedoch gut und zeigte sich in den Einzeln stark. Niclas Lösch überzeugte mit zwei Einzelsiegen im vorderen Paarkreuz, Michael Hatke zeigte sich im Abschlusseinzel nervenstark und stellte das wichtige Unentschieden sicher, durch das das Team an der Ligaspitze bleibt.

 

Auch für die A-Schüler galt es einen starken Saisonstart nun bei der Spvgg. Hadamar zu bestätigen, in der Vorwoche war der jüngsten Hessenligamannschaft gleich ein Sieg gegen Eintracht Frankfurt gelungen. Das Team startete stark und entschied beide Doppel für sich. Diese hatte lange Zeit Bestand, doch leider gelang es den Jungs nicht eine 5:2-Führung zum Sieg zu nutzen, sodass es am Ende beim 5:5 blieb. Ein sehr respektables Ergebnis gegen den Verbandsligameister der Vorsaison, auch wenn sicherlich etwas mehr drin war.

 

Die zweite A-Schülermannschaft ließ in der Kreisliga dem VfN Hattersheim keine Chance und siegte klar mit 9:1. Timo Thieme baute dabei seine Einzelbilanz auf 6:1 Spiele aus.

 

Die B-Schüler siegten gegen ersatzgeschwächte Bremthaler völlig ungefährdet mit 6:0 und bleiben dadurch Spitzenreiter TV Wallau auf den Fersen.

 

Die C-Schüler konnten den bislang punktverlustfreien Tabellenführer TSG Sulzbach klar mit 6:2 bezwingen und selbst die Tabellenführung übernehmen. Man of the Match war Lucas Mattausch, der ein perfektes Spiel hinlegte, in seinen drei Einzeln ohne Satzverlust blieb und auch noch das Doppel an der Seite von Leo Langer gewann. Die neu formierte Mannschaft hat sich nun endgültig in der vorderen Tabellenregion festgesetzt und darf sich berechtigte Hoffnungen auf einen Spitzenplatz nach der Hinrunde machen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0